Die Organisatoren des 11. HOYWOJ CityLAUFs stehen in den Startlöchern. Am 9. September 2017, werden über 2.000 sportbegeisterte Menschen am Rande des Stadtfestes in neun Wettbewerben zusammenkommen. Neben dem gemeinsamen Sporterlebnis soll der „Handicap-Flitzer“ – der Lauf für Menschen mit Beinträchtigungen – wieder einer der emotionalsten Momente der Veranstaltung werden. Um auch in diesem Jahr diese Distanz anbieten zu können, benötigen die Organisatoren vom Sportclub Hoyerswerda e.V. jede Menge Helfer und Unterstützung. Zusammen mit dem Haema Blutspendedienst startet diese Woche eine große Spendenaktion: Gefragt sind Spenden in Form von Gesundheit statt Geld.

Es wird dazu aufgerufen Blut bei der Haema zu spenden und damit doppelt zu helfen.

Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des SC Hoyerswerda gehen mit gutem Beispiel voran. Geschäftsführerin Daniela Fünfstück und ihr Team lassen sich zum Auftakt der Aktion am Donnerstag, 27. April 2017, für den guten Zweck selbst anzapfen. Doch nicht nur Mitglieder des Vereins, auch Freunde, Verwandte und alle Hoyerswerdaer sind eingeladen, den „Aderlass“ der besonderen Art zu unterstützen. Blut kann hier gespendet werden: Haema Blutspendestation Hoyerswerda | Straße am Lessinghaus 5 >> 27.4.–18.5.2017, jeden Donnerstagen, jeweils 14 bis 19 Uhr

Und so kommen die Blutspenden nicht nur kranken Menschen und Verletzten zugute: Der Haema Blutspendedienst spendiert für jeden Erstspender 20 Euro. Wer will, kann die bei Haema für jede Spende gewährte Aufwandsentschädigung zusätzlich dem Verein zukommen lassen. Das Geld wird für die Organisation des „Handicap-Lauf 2017“, dem Lauf für Menschen mit Handicap beim 11. HOYWOJ-CityLAUF, verwendet. Wer Blut spenden möchte, muss sich gesund fühlen, mindestens 18 sein und darf nicht weniger als 50 Kilogramm wiegen. Mitzubringen ist der gültige Personalausweis.